6 Wege, deine Angebote auf deiner Webseite optimal zu präsentieren

von Julia
6 Wege, deine Angebote auf deiner Webseite optimal zu präsentieren

Kennst du das? Du bietest mehrere verschiedene Produkte und/oder Dienstleistungen auf deiner Website an und hast keine wirkliche Struktur? Gerade als Scanner-Persönlichkeit fällt es mir oft schwer, meine Angebote zu reduzieren. Ich habe einfach viele Interessen und Stärken, woraus viele verschiedene Angebote resultieren. Bei vielen verschiedenen Angeboten kann es jeder für die Websitebesucher*innen schwierig sein, den Überblick zu behalten.

Wenn du möchtest, dass potenzielle Kund*innen klar erkennen, was du anbietest, ohne sich auf deiner Website zu verirren, solltest du deine Angebote gut organisieren. Mit wenigen Kniffen kannst du deine Website so optimieren, dass sich Besucher*innen besser zurechtfinden. In diesem Beitrag erfährst du sechs Wege, deine Angebote auf deiner Website zu organisieren.

1. Zeige zuerst das Angebot, was du am meisten liebst

Natürlich solltest du von all deinen Produkten und/oder Dienstleistungen überzeugt sein. Dennoch gibt es sicher ein Angebot, dass du am meisten liebst, weil es dir die meiste Freude bereitet oder weil deine Kund*innen durch dieses Angebot die größten Erfolge feiern. Dieses Angebot solltest du zuerst auf deiner Website präsentieren.

Deine potenziellen Kund*innen werden sich so auf natürliche Weise zu diesem Angebot hingezogen fühlen und müssen nicht erst lange suchen. Wenn du dein 1:1 Coaching liebst, stell es in den Vordergrund. Wenn du gerade einen besonderen Workshop launchst, dann pack ihn präsent auf die Startseite deiner Website.

Mehr dazu:
Wie du Angebote erschaffst, die dir deine Kund*innen aus den Händen reißen
Was wollen deine Kund*innen wirklich? Wie du attraktive Angebote entwickelst und effektiv vermarktest


2. Konzentriere dich auf die Angebote, die Geld bringen

Kennst du das Pareto-Prinzip? Mit 20 % unserer Angebote erwirtschaften wir 80 % des Umsatzes. Manchmal ist es schmerzhaft sich einzugestehen, dass das geliebte E-Book sich überhaupt nicht rechnet, wenn man den Aufwand dem erwirtschafteten Gewinn gegenüberstellt.

Erstelle dir am besten eine Übersicht über all deine Angebote und berechne einmal, wie viel Zeit – und somit Geld – du in die Erstellung dieser Angebote gesteckt hast und was sie dir nun an Umsatz bzw. Gewinn bringen. Anschließend solltest du die Angebote, die am wirtschaftlichsten sind, auf deiner Website präsentieren. Nutze dazu auch Testimonials und Erfolgsgeschichten glücklicher Käufer*innen. Die anderen Angebote kannst du entweder komplett streichen oder sie etwas unauffälliger weiterlaufen lassen.

Mehr dazu:
Mehr Zeit für schöne Dinge: Effizienter arbeiten mit der 80/20 Regel
Der richtige Preis für dein Angebot


3. Nutze FAQ Seiten für häufig gestellte Fragen

Stellst du hin und wieder fest, dass deine Kunden immer wieder die gleichen Fragen stellen, bevor sie sich für dein Produkt oder deine Dienstleistung entscheiden? Wenn du einen Bereich für FAQs (Häufig gestellte Fragen) auf deiner Website integrierst, kann dir das viel Zeit und Nerven sparen. Deine potenziellen Kund*innen werden diese Klarheit deines Angebots zu schätzen wissen und können so schneller einschätzen, ob dein Angebot für sie passt.

Außerdem unterscheidest du dich somit von anderen Unternehmen, die ähnliche Produkte und/oder Dienstleistungen anbieten. In den FAQs kannst du auch erklären, was dich von anderen unterscheidet, warum dein Angebot besonders ist und welches Ergebnis deine Käufer*innen mit diesem Angebot erzielen können.


4. Verwende Vergleichstabellen

Für potenzielle Kund*innen kann es sehr hilfreich sein, deine verschiedenen Produkte und/oder Dienstleistungen miteinander vergleichen zu können. Dafür kannst du sogenannte Vergleichstabellen nutzen. Websitebesucher*innen können so auf einen Blick erkennen, wo die Unterschiede bei deinen Angeboten liegen. Besonders bei gestaffelten Coaching-Programmen ist dies eine super Möglichkeit, um deine Angebote zu organisieren.

Eine weitere Möglichkeit, um dein Angebot vergleichbar zu machen, ist der Vergleich mit Wettbewerbern deiner Branche. Zeige, was deine Angebote im Vergleich zu anderen beinhalten, damit deine Kund*innen die für sie beste Option wählen können (die natürlich dein Angebot sein sollte).


5. Klare Seitenstruktur

Die Nutzerfreundlichkeit deiner Website ist das A und O. Eine klare Seitenstruktur mit einem logischen Fluss zwischen deiner Website, deinen Dienstleistungs- und/oder Produktseiten und den einzelnen Unterseiten ist für die Kundenerfahrung entscheidend. Deine potenziellen Kund*innen sollten in der Lage sein, sich schnell und ohne Hindernisse durch deine verschiedenen Angebote navigieren zu können.

Mehr dazu:
Vereinfache deine Website – Warum minimalistische Website-Designs besser sind
Deine Coaching-Webseite – 5 Tipps, damit dein Coaching gebucht wird


6. Benutzerfreundlicher Text

Möchtest du, dass deine Websitebesucher*innen sofort wissen, dass du ein passendes Angebot für sie hast? Dann sag es ihnen. Verwende Textblöcke, Bilder, Grafiken und ein ansprechendes Design, das die potenziellen Kund*innen in die richtige Richtung lenkt.

  • Schreibe deine Websitebesucher*innen direkt an und achte auf kurze Sätze und viele Füllwörter.
  • Stelle eine Frage zum Problem deiner potenziellen Kund*innen: „Suchst du nach einer Schritt-für-Schritt Anleitung, um dein profitables Onlinebusiness mit Purpose aufzubauen?“
  • Und biete Ihnen eine Lösung an: „Dann sieh dir den Businessheldinnen-Kurs Passion to Profit an“

Verwirrte, abgelenkte Websitebesucher*innen sind verlorene Kund*innen. Mach es deiner Zielgruppe daher so einfach wie möglich und sorge dafür, dass sie finden, was sie suchen.

Mehr dazu:
Deine perfekte Webseite: Warum Benutzerfreundlichkeit so wichtig ist (und was alles dazu gehört)


Fazit

Eine aufgeräumte, gut strukturierte Website ohne Ablenkungen ist meiner Meinung nach der Schlüssel zum erfolgreichen (Online-)Business. Wenn potenzielle Kund*innen auf deiner Website landen und vor Überforderung gleich wieder wegklicken, verschenkst du dein Potenzial.

Eine übersichtliche Anordnung und Darstellung deiner Produkte und/oder Dienstleistungen hilft deinen Kund*innen, das zu finden, wonach sie suchen und erleichtert ihnen den Verkaufsabschluss.


Onlinekurs „Werde zur Sichtbarkeits-Heldin“

Werde zur Sichtbarkeits-HeldinEinfach online erfolgreich mit Instagram, Facebook,
E-Mail Marketing & Community-Building

Willst du mit deinem Business endlich voll durchstarten, deine Reichweite erhöhen und Tag für Tag neue Kunden anziehen? Mit deiner maßgeschneiderten Social-Media-Strategie, attraktiven Newslettern & deiner professionellen Webseite wirst du online sichtbar und kannst dich als Expertin auf deinem Gebiet positionieren.

Das ist mit dabei:

✔ Das All-in1 Programm zum Aufbau von Sichtbarkeit & Reichweite für dein erfolgreiches Onlinebusiness
✔ Social Media Booster: Erstelle schnell und einfach attraktive Posts für Instagram, Facebook & Co., die perfekt auf deine Zielgruppe zugeschnitten sind
✔ Facebook-Seite & -Gruppe optimal einrichten und mit ansprechenden Inhalten füllen
✔ Erfolgreiches E-Mail Marketing: Wie du Newsletter zur Kundenbindung nutzen kannst
✔ Deine treue Community: Langfristige Kundenbeziehungen und Vertrauen aufbauen
✔ Deine perfekte Webseite: Setze dich und dein Angebot optimal in Szene – Schritt für Schritt und ohne technische Vorkenntnisse
✔ Inklusive: 3 x 60 Minuten 1:1 Coaching mit mir via Zoom

You may also like

Kommentar schreiben