Du schaffst das! Business-Aufbau in 7 einfachen Schritten

von Julia
Du schaffst das! Business-Aufbau in 7 einfachen Schritten

Viele sind überwältigt, wenn sie über all die nötigen Schritte von der Idee bis zum Launch ihres Business nachdenken. Sie wollen sich total gern selbstständig machen – haben aber großen Respekt vor all den Aufgaben, die auf sie zukommen und fangen dadurch gar nicht erst an.

Kennst du diese Gedanken?
„Das schaff ich doch nie.“
„Ich habe gar nicht genug Wissen dafür.“
„So wie XY das hinbekommen hat, kriege ich das nie hin.“
„So lange die Kinder klein sind geht das sowieso nicht.“

Natürlich ist es überwältigend, wenn du nur den Fokus auf erfolgreiche Unternehmen hast – also nur das Endergebnis anschaust. Denn es ist ganz klar: Ein Business aufzubauen ist viel Arbeit. Es stecken mehrere Monate oder Jahre an Ideen, persönlicher Weiterentwicklung, Fehlern, Neuanfängen usw. drin. Ein erfolgreiches Business entsteht nicht über Nacht und das soll es auch gar nicht.

Den Fokus verschieben: Es ist EINFACH!

Das Geheimnis ist: Ein Business aufzubauen ist einfach, wenn du einen genauen Fahrplan hast. Wenn du Schritt für Schritt vorwärts gehst, anstatt alles auf einmal zu wollen. In die Selbstständigkeit zu gehen und dein eigenes Business zu starten ist natürlich auch für dich möglich! Klar schaffst du das!

Wichtig ist nur: Teile die Vision die du hast in viele kleine Teilschritte auf. Die Aufgaben sollten so klein sein, dass du jeden Tag eine davon erledigen kannst.

Und das Beste daran? Wenn du den Weg ein mal gegangen bist, kannst du ihn immer wieder gehen. Dieser Prozess lässt sich auf viele alle anderen Ziele übertragen, die du gern erreichen möchtest. Ein Buch schreiben? Einen Onlinekurs entwickeln? Kein Problem – wenn du in Teilschritten vorgehst!

Wie du dein Business entspannt aufbaust

  • Der geheime Trick lautet: Zäume das Pferd von hinten auf. Überlege dir zuerst wo du hinwillst. Wie soll dein Business aussehen? Wie wäre dein Arbeitstag, wenn du dein erfolgreiches Herzensbusiness an den Start gebracht hast?
  • Dann überlege dir im zweiten Schritt, welche einzelnen Teilaufgaben dich dort hinführen können. Schreibe alle Ideen erst mal unsortiert auf. Was musst du alles erledigen, damit du dort hinkommst?
  • Gruppiere dann deine Notizen in bestimmte Themengebiete, wie z.b. Positionierung, Firmenname, Logo, Webseite, Social Media Kanäle, Marketing & PR, eigene Produkte oder Dienstleistungen (Angebot definieren), Zielgruppe, Newsletter, Events, …
  • Nimm dir dann für jede Teilaufgabe nochmals einige Minuten Zeit und überlege dir, welche Teilschritte nur für diese eine Aufgabe nötig sind.
  • Setze dir einen festen unverhandelbaren Termin für den Start deines Unternehmens. 3 – 5 Monate sind eine gute Orientierung. Schreibe dir diesen Termin groß auf einen Zettel und hänge ihn an deinen Schreibtisch.
  • Erstelle dir nun einen Zeitplan. Was wirst du zuerst angehen? Wann genau wirst du welche Aufgabe erledigen?
  • Leg los! Welche Aufgabe kannst du gleich heute abarbeiten?

Weiterlesen

Jeder kann gründen! Welche Eigenschaften sollten Selbstständige mitbringen?
Gewerbe – Grundlagen & Anmeldung
Wie du einen Namen für dein Business findest
Ressourcen für Gründerinnen
Unternehmensgründung ohne Fremdkapital (Bootstrapping)
Lesetipps: Die ultimative Buchliste für selbstständige Mütter

Erfolgreiches Onlinebusiness mit passivem Einkommen aufbauen

Du schaffst das! Business-Aufbau in 7 einfachen SchrittenDu schaffst das! Business-Aufbau in 7 einfachen Schritten

3 Kommentare

You may also like

3 Kommentare

Denise 14. September 2021 - 22:44

Ohhh! Danke für diesen tollen Artikel. Ein eigenes Online-Business aufzubauen ist einfach eines der größten Abenteuer überhaupt. Und ich finde, dass so viele FRAUEN wie möglich erfahren sollten, wie sie ein erfülltes Leben führen und ihre Träume in die Realität holen können. Ich liebs einfach. Und es ist so großartig für mich zu sehen, wie andere Frauen ihr unermessliches Potential entdecken.🥰🥰

Antworten
Julia 15. September 2021 - 15:04

Danke, liebe Denise! Das sehe ich auch so. In uns schlummert soooooo viel Magisches!

Antworten

Kommentar schreiben