Schluss mit ewiger Vorbereitung – Wie du endlich in die Umsetzung deiner Ideen kommst

von Julia
Schluss mit ewiger Vorbereitung – Wie du endlich in die Umsetzung deiner Ideen kommst

Du hast tausende Gedanken und mindestens genauso viele Ideen, die du gern umsetzen möchtest, doch du kommst einfach nicht ins Tun und hältst dich stattdessen mit ewig langer Vorbereitung und Recherche auf? Es gibt viele Menschen, die gern recherchieren und Pläne machen. Oftmals bleibt dabei aber die Umsetzung dieser Pläne auf der Strecke. Das liegt vor allem daran, das recherchieren, lesen, lernen und planen so viel einfacher ist, als tatsächlich Arbeit zu erledigen und Projekte umzusetzen. Doch damit ist jetzt Schluss. In diesem Blogbeitrag teile ich hilfreiche Tipps mit dir, die dir dabei helfen deine Pläne endlich in die Tat umzusetzen, um deinen Zielen näherzukommen.

1. Notiere dir dein Warum und rufe es dir immer wieder ins Gedächtnis

Es gibt einen Grund dafür, warum du genau das tust, was du gerade tust. Also nimm dir einen Moment Zeit, um dir dieses „Warum“ in Erinnerung zu rufen. Dein Warum ist dein Antrieb, wenn etwas mal nicht so läuft wie gewünscht. Es gibt dir Kraft, wenn du dich einmal niedergeschlagen fühlst. Und – und das ist an dieser Stelle entscheidend – dein Warum ist der Grund, warum du ins Tun kommen musstest, anstatt ewig zu recherchieren und zu planen.

Der Beginn einer Selbstständigkeit kann z.B. mit vielen verschiedenen Warums zusammenhängen:

  • Wunsch nach Freiheit
  • Wunsch nach Selbstbestimmung
  • Wunsch nach flexibler Zeiteinteilung
  • Wunsch danach einen Impact zu kreieren
  • Wunsch danach ein persönliches Problem zu lösen
  • Wunsch nach finanzieller Freiheit

Wie dein Warum auch immer lautet: finde es heraus und verschriftliche es dir. Hänge gut sichtbar an deinem Arbeitsplatz ein Post-it auf, dass dich täglich an dein Warum erinnert. Wenn du ein Whiteboard in der Nähe deines Schreibtischs hängen hast, kann du dein Warum dort groß in die Mitte schreiben und deine Aufgaben und Ziele darauf aufbauend definieren und notieren.

Das Purpose-Business Prinzip: Wie du ein sinnstiftendes & nachhaltig erfolgreiches Business aufbaust
Wie du ein erfüllendes Business erschaffst, das dir Tag für Tag Freude macht
Wie findest du deinen Herzensweg mit deinen Business?

2. Setze dir ein Zeitlimit für die Recherche

Recherchieren ist gut und sinnvoll. Jedoch ist es wichtig nicht in Recherchearbeit zu versinken. Eine Möglichkeit, um schneller und effektiver in die Umsetzung zu gelangen ist es, die Zeit zu begrenzen, in der nach Informationen, Zahlen, Daten und Fakten gesucht wird.

Um dir ein Recherche-Zeitlimit einzurichten, kannst du folgende Möglichkeiten nutzen:

  • Stelle dir einen Timer bevor du mit der Recherche für ein bestimmtes Projekt startest
  • Blockiere in deinem Kalender bestimmte Recherche-Zeitslots
  • Nimm dir vor jeweils nur eine Sache von einer Person zu lernen

Probiere verschiedene Wege aus und teste, was für dich am besten funktioniert, um deine gesteckten Ziele zu erreichen.

Leichtigkeit und Freude beim Business-Aufbau: Schluss mit der Überforderung – Was brauchst du wirklich?
Wie du in weniger Zeit mehr schaffst: Meine Produktivitäts-Hacks

3. Setze dir selbst eine Deadline

„Ziele sind Träume mit einer Deadline“

Eigen gesetzte Deadlines können ebenfalls eine super Unterstützung sein, um ins Handeln zu kommen. Diese Fristen stellen eine gewisse Verpflichtung gegenüber deinen Zielen dar. Du solltest sie daher einhalten wollen, um deine Ziele zu erreichen.

Deadlines können motivieren, um fokussiert dranzubleiben und sich nicht von Perfektionismus abhalten zu lassen. Eine zusätzliche Motivation kann es sein, wenn du ein anstehendes Projekt in den sozialen Medien teilst – so kannst du auch einen Motivationsschub von deiner Community erwarten, wenn sie dich nach dem Stand des Projektes fragen.

4. Teile dein großes Ziel in kleine, erreichbare Zwischenziele ein

Wenn du dir nur ein sehr großes Ziel setzt, kann es unter Umständen schwierig werden, immer motiviert zu bleiben. Denn teilweise kann es mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte dauern, um die ganz großen Ziele endlich zu erreichen.

Um bei der Arbeit an großen Zielen nicht im Planungsmodus stecken zu bleiben, empfehle ich dir, dir kleine und erreichbare Zwischenziele zu setzen. Du kannst ein großes Projekt beispielsweise in Monats- oder Halbjahresabschnitte einteilen. So kannst du dich deinem großen Ziel in kleinen Zwischenschritten nähern und deine Motivation oben halten.

5. Suche dir Unterstützung

Wenn du gemeinsam mit einer weiteren Person an einem gemeinsamen Ziel arbeitest, fällt es leichter, motiviert zu bleiben und ins Tun zu kommen. So übernehmt ihr gegenseitige Verantwortung für eure Ziele und seid nicht nur euch selbst gegenüber rechenschaftspflichtig, sondern auch gegenüber eurem Partner. Wichtig dabei ist, dass ihr beide dieses Ziel verfolgt und es kein aufgedrängtes Ziel ist.

Dein sinnstiftendes Onlinebusiness aufbauen

Dein sinnstiftendes OnlinebusinessLerne im Onlinekurs wie du ein erfolgreiches, wertebasiertes Onlinebusiness aufbaust. Schritt für Schritt erklärt und einfach umsetzbar – ohne technisches Vorwissen! Erfahre außerdem, wie du mit deinem wertvollen Wissen hilfreiche Produkte kreierst, die du automatisiert immer wieder verkaufen kannst. Bereichere das Leben tausender Menschen mit deinem sinnstiftenden Onlinebusiness und generiere damit ein stabiles passives Einkommen. Freu dich auf:

  • 10+ umfassende Onlinekurse für den Aufbau deines sinnstiftenden Onlinebusiness (All in 1!)
  • 10+ konkrete Praxis-Beispiele für passives Einkommen inkl. Anleitung zur Umsetzung
  • Von der Idee bis zur technischen Umsetzung: Alles Schritt für Schritt ganz einfach erklärt & ohne Vorwissen umsetzbar
  • Meine erprobte PINQ-Methode für digitale Erfolgsprodukte mit Impact
  • Insgesamt 40 erklärende Videos und 30+ Workbooks
  • Interviews mit erfolgreichen Unternehmerinnen, die 5-stellige Monatsumsätze mit automatisierten Produkten erzielen

0 kommentieren

You may also like

Kommentar schreiben