Onlinekurse und Online-Gruppenprogramme richtig vermarkten in 4 Schritten

von Julia
Onlinekurse und Online-Gruppenprogramme richtig vermarkten in 10 Schritten

Viele Coaches, Beraterinnen und Trainerinnen setzen mittlerweile auf Onlineprodukte, um ihren Kund/-innen noch besser zu helfen und ihre Reichweite zu steigern. Hierfür bieten sich besonders Onlinekurse oder Online-Gruppenprogramme an, die nur einmal erstellt werden müssen und dann (teil-)automatisiert immer wieder ablaufen können. Doch wie vermarktest du deine Online-Angebote richtig?

Mit einem weit verbreiteten Mythos möchte ich gleich zu Beginn aufräumen: Ganz ohne eine vorhandene Leserschaft (Follower, Fans und Newsletter-Abonnenten) wird es sehr schwer werden, deine Online-Angebote zu vermarkten. Nur auf Facebook Anzeigen für die Kundengewinnung zu setzen, ist ein sehr riskantes Spiel und bringt dir auf lange Sicht keinen nachhaltigen Erfolg. Möchtest du wirklich langfristig am Markt erfolgreich sein und dich und dein Business als Marke positionieren? Dann kommst du nicht drumherum, dir zuerst Reichweite aufzubauen.

Wie baust du dir Reichweite auf?

Anstatt gleich mit der Tür ins Haus zu fallen und als frisch gebackener Coach, Beraterin oder Trainerin direkt deine Produkte anzupreisen, schaffst zu bei diesem Ansatz zuerst eine Vertrauensbasis. Schreibe hilfreiche Blogbeiträge und Gastbeiträge auf anderen Blogs. Hole dir regelmäßig Feedback von deinen Kund/-innen: Wo haben sie momentan Probleme und brauchen Unterstützung? Was wünschen sie sich von dir? Erstelle dann passend dazu deine Inhalte, in denen du Lösungsansätze für genau diese Probleme anbietest.

Zeige ehrliches Interesse an deinen Kund/-innen und ihren Herausforderungen. Hilf ihnen mit deiner Beratung und deinen Inhalten weiter und schaffe so eine Vertrauensbasis. Besonders gut geht das in einer Facebook-Gruppe, wo du dich direkt mit den Mitgliedern austauschen kannst.

Challenge Dein digitales ErfolgsproduktWenn du gerade erst mit deinem Coaching- oder Beraterbusiness gestartet bist, solltest du erstmal 6 – 12 Monate in den Aufbau deiner Reichweite investieren. Erst dann hast du genug Follower und Fans gesammelt, damit sich deine Onlinekurse oder Online-Gruppenprogramme gut verkaufen. Natürlich kannst du auch während der Aufbauphase schon deine Dienstleistung anbieten – zum Beispiel in Form von 1:1 Coachings, Seminaren oder Workshops.

Schritte zur reichweitenstarken Vermarktung deiner Onlineprodukte

  • Definiere deine Wunsch-Zielgruppe. Mit wem möchtest du gern zusammenarbeiten? Welche Bedürfnisse haben diese Menschen? Baue dir eine Community auf und erstelle regelmäßig Umfragen, um die momentanen Probleme herauszubekommen.
  • Erstelle wertvolle Inhalte mit konkreten Lösungsansätzen für diese Probleme. Verbreite diese auf deinen Social Media Kanälen.
  • Erstelle ein Freebies (z.b. ein PDF-Arbeitsbuch zu einem bestimmten Thema) und biete dieses gegen Eintragung in deine Newsletterliste an.
  • Schalte Facebook-Anzeigen, z.b. für dein Freebie, deine besten Blogbeiträge oder ein Webinar, um deine Reichweite zu vergrößern und weitere Interessenten und Follower zu gewinnen.
  • Wenn deine Liste gut gefüllt ist, kannst du deine Onlineprodukte anbieten. Bewirb deine Angebote im Newsletter, über deine Social Media Kanäle und direkt in den Blogbeiträgen zu diesem Thema.

Mehr Reichweite für deine Onlineprodukte

Sind noch Fragen offen geblieben?

Schreib mir einfach einen Kommentar unter diesen Beitrag oder diskutiere mit uns in der Business-Heldinnen Community. Möchtest du Schritt für Schritt lernen, dein eigenes Online-Gruppenprogramm zu erstellen? Dann ist mein Onlinekurs „Entwickle dein eigenes Online-Coachingprogramm“ vielleicht genau das Richtige für dich.

Weiterlesen:
Eigenes Online-Gruppenprogramm erstellen – Unter 100 € und ohne Technikwissen
Onlinekurs vs. Online-Gruppenprogramm: Was bringt deinen Kunden bessere Ergebnisse?
Heb dein Coachingbusiness aufs nächste Level: Wiederkehrende Einnahmen mit Onlineprodukten
Wie du Online-Gruppenprogramme mit echtem Mehrwert für deine Kunden erschaffst
Onlinekurse und Online-Gruppenprogramme richtig vermarkten in 10 Schritten
Kostenfreie Masterclass: Onlinekurse und Online-Programme erstellen mit Coachy

Du willst deinen eigenen Onlinekurs oder ein Online-Coachingprogramm entwickeln?

Dein eigener OnlinekursVielleicht sind meine Onlinekurse „Passives Einkommen mit Onlinekursen“ oder „Entwickle dein eigenes Online-Coachingprogramm“ etwas für dich? Darin begleite ich dich Schritt für Schritt von der ersten Idee über Konzeption und technische Umsetzung bis hin zur perfekten Launch-Strategie.

Du bekommst:

  • 8 Wochen Power-Training zur Erstellung deines eigenen Onlinekurses
  • Geeignet für alle Bereiche von Coaching über Beratung und Trainings aller Art
  • Schritt für Schritt erklärt von der ersten Idee, über Konzeption und technische Umsetzung bis hin zur perfekten Launch-Strategie
  • Mit Kursbuch als PDF
  • 5 Workbooks inklusive
  • 12 Video-Anleitungen
  • Jederzeit Support per E-Mail und in meiner FB-Gruppe

Erfolgreiches Onlinebusiness mit passivem Einkommen aufbauen

Onlinekurse und Online-Gruppenprogramme richtig vermarkten in 10 Schritten

Onlinekurse und Online-Gruppenprogramme richtig vermarkten in 10 Schritten

1 kommentieren

You may also like

1 kommentieren

Authentisches Marketing für dein Angebot: Baue eine Beziehung zu deiner Zielgruppe auf | Business-Heldinnen • Einfach online erfolgreich 17. Dezember 2019 - 6:33

[…] Richtig vermarkten in 10 Schritten → Vermarkten trotz geringer […]

Antworten

Kommentar schreiben