Authentisches Marketing für dein Angebot: Baue eine Beziehung zu deiner Zielgruppe auf

von Julia
Authentisches Marketing für dein Angebot: Baue eine Beziehung zu deiner Zielgruppe auf

Wie mache ich mein Angebot bekannt? Wie erreiche ich meine Zielgruppe? Das sind zwei der häufigsten Fragen, die ich von meinen Coachees gestellt bekomme. Deshalb habe ich heute für euch ein paar Tipps zusammengestellt, wir du authentisch und natürlich (also ohne aufdringlich zu wirken) deine Angebote vermarkten kannst. Los gehts!

Die Basis: Beziehung und Vertrauen aufbauen

Zuerst ist wichtig, dass du die Basis für authentisches Marketing verinnerlichst: Es geht in erster Linie nicht darum, deine Produkte oder Dienstleistungen anzupreisen, sondern um die persönliche Verbindung zu deiner Community – also den Menschen, die dir folgen oder bereits deine Kunden sind. Ohne diesen ersten Schritt bringen auch die ausgeklügeltsten Marketing-Tipps nichts.

Warme vs. Kalte Kontakte

Warme Kontakte sind Menschen, die schon mal mit dir in Verbindung waren. Sie haben vielleicht einen Blogbeitrag gelesen, folgen dir in den sozialen Medien oder haben dich sogar schon persönlich gesprochen. Kalte Kontakte hingegen sind alle Menschen, die noch nie von dir und deinem Angebot gehört haben.

Was denkst du, wer von beiden hat ein größeres Interesse an deinem Angebot und ist eher offen dafür, einen Link zu einem Produkt von dir anzuklicken?

Verbindung aufbauen

Doch wie baust du eine persönliche Verbindung und Vertrauen zu deiner Zielgruppe auf? Es gibt verschiedene Möglichkeiten dafür, aber das wichtigste ist: Du musst dich zeigen. Sei es in einem Blog, auf Facebook oder Instagram oder in Youtube-Videos. Aber um wirklich eine Verbindung aufzubauen, kommst du nicht drumherum, dich zu zeigen und über dein Thema zu sprechen (oder zu schreiben).

Welches Medium du dafür wählst, ist ganz dir überlassen. Achte nur darauf, der der Kanal zu dir passt und dir das posten dort Freude bereitet – denn 1. soll Business Spaß machen und 2. werden es deine Follower spüren, wenn du nur halbherzig bei der Sache bist.

Finde also einen (oder mehrere) Kanäle, die dir Freude bereiten und fange an, dort Beiträge zu deinem Businessthema zu veröffentlichen. Das können Fakten-Posts sein, Anleitungen, Inspirationen, Interviews, eigene Erfahrungsberichte – eben alles, was deinen Leser*innen Mehrwert bietet (→ Mehr zum Thema Mehrwert)

Nach und nach baust du damit eine Verbindung zu deinen Followern auf, die so zu warmen Kontakten werden und viel offener sind, wenn du dann auch deine Angebote verlinkst.

Lass deine Follower teilhaben

Facebook KursPoste täglich Kleinigkeiten aus deinem Alltag. Das kann zum Beispiel sein:

  • Ein Projekt, an dem du gerade arbeitest. Nimm deine Follower Schritt für Schritt mit im Entstehungsprozess. Zeige ihnen Skizzen, Entwürfe, Prototypen, deine Arbeit am Laptop, Projekt-Mitarbeiter , …
  • Ein Selfie von dir mit einem persönlichen Text dazu, was dir gerade durch den Kopf geht, womit du haderst bzw. worüber du nachdenkst, wozu du dir Feedback wünscht usw. Die Möglichkeiten sind vielfältig!
  • Einblicke in deinen Arbeitsalltag allgemein. Wie ist dein Workflow, welche Tools nutzt du? Das können technische Geräte sein, Bücher, Materialien, Werkzeuge, Apps, …
  • Wertvolle Tipps & Tricks zu deinem Thema, Inspirationen die du selbst gefunden (gesehen, gelesen) hast und mit deiner Community teilst.
  • Einzelne Schritte auf dem Weg der Entstehung eines Angebotes
  • Dein Warum bzw. deine Mission. Warum tust du was du tust? Wem möchtest du damit helfen? Welche Gedanken machst du dir dazu?
  • Ein*e zufriedene Kund*in mit deinem Produkt, die ein Statement dazu abgibt
  • Missgeschicke aus deinem Alltag (privat oder beruflich): Niemand ist perfekt! Fehler zuzugeben lässt sich authentisch wirken und stärkt die persönliche Bindung.

Wenn du lernen möchtest, wie du schnell und einfach zielgruppenorientierte und anregende Social-Media-Beiträge zu deinem Thema schreibst, dann ist der Social Media Booster bestimmt das Richtige für dich.

Tipps & Tricks zum Einrichten deiner Facebook-Kanäle und Entwickeln deiner Facebook-Marketing-Strategiefindest du im Kurs Reichweiten-Steigerung & Kundengewinnung mit Facebook.

Weitere Marketing-Tipps

Hier findest du weitere Beiträge zum Thema Marketing aus dem Blog:

Wie du erfolgreiche Social-Media-Beiträge schreibst, die deine Follower lieben werden
Richtig vermarkten in 10 Schritten
Deine komplette Social-Media-Planung fürs ganze Jahr
Vermarkten trotz geringer Reichweite

Hast du noch Fragen?

Schreib mir gern einen Kommentar unter diesen Beitrag oder diskutiere mit uns in der Businessheldinnen-Community.

Erfolgreiches Onlinebusiness mit passivem Einkommen aufbauen

Authentisches Marketing für dein Angebot: Baue eine Beziehung zu deiner Zielgruppe aufAuthentisches Marketing für dein Angebot: Baue eine Beziehung zu deiner Zielgruppe auf

0 kommentieren

You may also like

Kommentar schreiben