So wächst dein Business effektiv: 5 Strategien & Impulse

von Julia
So wächst dein Business effektiv: 5 Strategien & Impulse

Du willst dein Business nach vorn bringen, hast immer neue Ideen und Pläne – aber dir fehlt der Fokus. Du arbeitest an fünf Baustellen gleichzeitig und kommst nicht voran. Und noch schlimmer: Dein Energielevel sinkt immer weiter und deine Motivation rutscht in den Keller. Wie du deine Energie im Business-Alltag hochhältst, leicht und voller Freude deine Aufgaben erledigst, erzähle ich dir im heutigen Beitrag.

1. Schaffe Klarheit in deinem Kopf

Wenn du 1000 Dinge im Kopf hast und nicht weißt, wo du anfangen sollst, drücke erstmal den Pause-Knopf. So kannst du nicht effektiv arbeiten, machst Fehler und kannst Wichtiges von Unwichtigem nicht mehr unterscheiden.

Setz dich hin und mach dir eine Liste mit allem, was dir gerade im Kopf herumschwirrt. Angebote, die du kreieren willst, Blogbeiträge die du schreiben willst, Events zu denen du fahren willst und alles was du dir sonst noch für dein Business vorgenommen hast.

Danach schreibst du alles auf, was dich privat gerade beschäftigt: Erledigungen, anstehende Gespräche, offene Rechnungen, … Nun kannst du dir einen Plan machen. Mehr dazu im nächsten Punkt.

2. Priorisiere deine Aufgaben

Nachdem du nun eine Liste aller anstehenden Aufgaben erstellt hast, ist es Zeit, diese einzuordnen. Welche sind wichtig, welche nicht? Was musst du selbst machen und was kannst du delegieren? Ordne die Aufgaben deiner Liste in jeweils eine der folgenden Kategorien ein:

  • Dringend und wichtig (Krisen, Notfälle)
  • Dringend, aber unwichtig (Planung, Optimierung, Vorbeugung)
  • Nicht dringend, aber wichtig (Unterbrechungen)
  • Nicht dringend und nicht wichtig (Zeitverschwendung)

Das ist das sogenannte Eisenhower-Prinzip – der Schlüssel, um dein Business effektiv wachsen zu lassen!

Wenn du z.b. folgende Punkte auf deiner Liste hast:

  • Newsletter schreiben, um dein neues Angebot zu promoten
  • E-Mails beantworten
  • Wäsche waschen
  • Dein Kind zur Schule bringen

Würdest du diese in folgende Kategorien einordnen:

  • Dringend und wichtig: Kind zur Schule bringen
  • Dringend, aber unwichtig: E-Mails beantworten
  • Nicht dringend, aber wichtig: Newsletter zum Promoten deines Angebots
  • Nicht dringend und nicht wichtig: Wäsche waschen

Am effektivsten ist es, wenn die meisten deiner Aufgaben im Bereich „nicht dringend, aber wichtig“ liegen – hier kommst du am ehesten in deinem Business weiter.

3. Halte deine Energie hoch

Deine Energie ist sowohl entscheidend für dein persönliches Glückslevel als auch den Erfolg deines Business. Das Konzept ist simpel: Verwalte deine Energie, nicht deine Zeit. Wir haben alle 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Wenn wir aber in einer hohen Energie sind, viel Kraft und gute Laune haben, arbeiten wir viel effektiver und schneller.

Vergleiche dich nicht mit anderen und was sie alles schaffen, sondern schaue auf DEIN Leben. Wie sind DEINE Lebensumstände? Was kannst du schaffen und was nicht? Manche haben Kinder, manche nicht. Manche haben einen Teilzeitjob, manche arbeiten Vollzeit. Du darfst absolut ehrlich zu dir sein, wieviel Zeit dir wirklich zur Verfügung steht und wie du diese nutzen möchtest.

  • Wann fühlst dich dich am kraftvollsten im Verlauf des Tages?
  • Wann gibt es kleine offene Zeitfenster?
  • Was sind Pflichten und was nicht?

Nimm dir nochmal deine Aufgaben von der Liste vor und notiere dir, wieviel Energie dich jeder Punkt davon kostet. Wenn dir Newsletter schreiben z.b. schwer fällt und viel Energie benötigt, solltest du diese Aufgabe im Zeitfenster deiner höchsten Energie erledigen.

Mehr zum Thema Selbstfürsorge & Achtsamkeit im Business:

Selbstfürsorge: Entspannung & Ruhe im Business
Wie du deine Energie im Businessalltag hoch hältst
Entspannt dein Business aufbauen

4. Du musst nicht alles allein machen

Überlege dir, welche deiner Aufgaben – beruflich und privat! – du auslagern könntest. Was musst du tatsächlich selbst machen und was kann jemand anderes schneller und besser erledigen bzw. dir einfach den Rücken frei halten?

Um dich langsam heranzutasten, kannst du damit beginnen, eine einzige Aufgabe auszulagern und dann zu schauen, wie sich das für dich anfühlt.

5. Fokussiere dich auf EINE Aufgabe

Gerade wir Frauen sind Meisterinnen darin, viele Dinge gleichzeitig zu machen – und dabei leider sehr schnell auszubrennen und unser Energielevel zu senken. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Multitasking nicht funktioniert. Unser Gehirn kann sich einfach nicht auf verschiedene Aufgaben zur gleichen Zeit konzentrieren, sondern immer nur auf eine.

Was bedeutet das für dein Business? Nimm dir immer nur EINE Aufgabe vor. Beende diese Aufgabe und fange erst dann mit dem nächsten Punkt auf deiner Liste an. Dieses Gegenteil zum Multitasking nennt sich übrigens Monotasking. Darüber möchte ich selbst auch gern noch mehr lernen bzw. mir das immer wieder zu Herzen nehmen ♥

Erfolgreiches Onlinebusiness mit passivem Einkommen aufbauen

So wächst dein Business effektiv: 5 Strategien & Impulse

0 kommentieren

You may also like

Kommentar schreiben