So findest du eine erfolgversprechende Business-Idee

von Julia
So findest du eine erfolgversprechende Business-Idee

Viele (angehende) Selbstständige bzw. Gründer*innen beschäftigen sich intensiv mit dieser Frage und auch in meinen Business-Coachings taucht sie immer wieder auf. Deshalb möchte ich in diesem Beitrag ausführlich darauf eingehen und dir ein paar Tipps & Impulse an die Hand geben.

Bei Finden der „richtigen“ Business-Idee sind meines Erachtens zwei Faktoren besonders wichtig: Du als Gründer*in und der Markt.

Du als Gründer*in

Natürlich kannst du einfach eine funktionierende Idee von jemand Anderem kopieren. Ein Coaching-Programm für den „garantierten Erfolg“ absolvieren und der dort vorgestellten Strategie 1:1 folgen. Allerdings halte ich diesen Ansatz nicht für nachhaltig und sinnvoll. Warum?

Meiner Meinung nach sollte dein Wohlbefinden im Fokus stehen. Worauf hast DU wirklich Lust? Womit willst du deine Zeit verbringen? Welche Tätigkeit erfüllt dich, nährt dich? Wenn du halbherzig mit etwas startest, nur weil andere damit Geld verdienen, reicht das langfristig als Motivation nicht aus. DU musst wirklich BOCK auf dieses Projekt, dieses Business haben. Du musst ein Kribbeln spüren, wenn du anderen von deiner Idee erzählst. Die Ideen sprudeln nur so, wenn du über dein „Business-Baby“ nachdenkst. Die Zeit vergeht wie im Flug, wenn du an daran arbeitest bzw. mit deinen Kund*innen in Kontakt bist. Du merkst gar nicht, dass du arbeitest, sondern fühlst dich einfach wohl und bist im Flow.

DAS ist das, wofür wir hier sind. DAS ist das Business, dass du führen solltest. Denn deine Energie ist entscheidend für den Erfolg. Bist du nur halbherzig dabei und brennst gar nicht wirklich für das Thema, wirst du über kurz oder lang das Interesse verlieren oder dich so verausgaben (weil du den Erfolg „erzwingen“ willst), dass du dabei ausbrennst und am Ende keine Kraft mehr hast. Bist du nur halbherzig dabei, werden deine Kund*innen das spüren. Du bist dann nicht von innen heraus motiviert, brennst nicht für dein Thema. Wirklich erfolgreich kannst du mit dieser Einstellung meines Erachtens nicht werden.

Mein Tipp: Folge immer deiner Freude. Was fühlt sich gut an? Wobei vergisst du die Zeit? Was liegt dir so sehr am Herzen, dass du dich auch in deiner freien Zeit damit beschäftigst?

Warum du auf deine innere Stimme hören und deine Angebote aus dem Herzen heraus kreieren solltest
Zeig dich! Warum du mit deinen Ideen nach draußen gehen musst, anstatt monatelang daran zu feilen

Der Markt

Wichtig ist natürlich auch das Marktumfeld: Gibt es überhaupt eine Nachfrage für dein Angebot? Wie kannst du das rausbekommen? Der erste Schritt ist ganz einfach: Suche in einer Suchmaschine deiner Wahl nach Menschen, die etwas ähnliches anbieten.

  • Gibt es niemanden? Möglicherweise besteht einfach keine Nachfrage nach einem solchen Angebot.
  • Gibt es ein paar, die professionelle Webauftritte haben und seriös rüberkommen? In einschlägigen Foren bzw. Gruppen wird über dieses Thema diskutiert, es gibt Nachfragen von potentiellen Kund*innen? Super – es besteht eine Nachfrage und der Markt ist noch nicht überfüllt.
  • Du findest hunderte Angebote zu deinem Thema? Dann ist die Nachfrage sehr hoch, aber der Markt auch schon gut besetzt. Du kannst in diesem Bereich natürlich trotzdem sehr erfolgreich werden, indem du dich positiv abhebst und/oder eine besondere Kombination anbietest.

Muss meine Idee einzigartig und total ausgefallen sein?

Nein, absolut nicht. Das ist ein weitverbreiteter Irrglaube und ich gebe offen zu, dass auch ich insgeheim davon träume, eines Tages etwas komplett Neues zu erfinden und damit mega erfolgreich zu werden. Aber die Realität sieht anders aus. In den meisten Fällen ist neu nicht unbedingt besser (auch wenn Barney bei „How I met your mother“ gern das Gegenteil behauptet). Es reicht vollkommen aus, wenn du einen besonderen Ansatz zu einem bestehenden Angebot hast oder ein vorhandenes Angebot durch eine neue Komponente erweiterst. Oder auf eine andere Branche überträgst. Oder für eine andere Zielgruppe optimierst. DEINE Art der Umsetzung macht den Unterschied.

Um dir im Vorfeld etwas Planungssicherheit zu verschaffen, kannst du unter Bekannten, Freunden, Familie und vorhandenen Kund*innen eine Umfrage zu deiner Idee starten. So kannst du dir einen ersten Überblick verschaffen.

Weitere Tipps und Impulse zum Austüfteln und Überprüfen deiner Businessidee findest du im folgenden Freebie:

Überzeugende Business-Ideen entwickeln und evaluieren (inkl. Freebie!)
Du schaffst das! Business-Aufbau in 7 einfachen Schritten
Brauchst du eine Business-Strategie? Und welche ist die richtige für dich?

Erfolgreiches Onlinebusiness mit passivem Einkommen aufbauen

So findest du eine erfolgversprechende Business-Idee

0 kommentieren

You may also like

Kommentar schreiben