Authentisch und mutig — so findest du deine Stimme in der Online-Welt

von Julia
Authentisch und mutig — so findest du deine Stimme in der Online-Welt

Ein Gastbeitrag von Sarah Derkaoui  — Texterin für Coaches und Health-Experten

Einmal tief durchatmen, Augen zu  — und “Enter”. Das war er, der erste Schritt “nach draußen” mit deinem Online-Business. Jetzt bist du sichtbar. Und irgendwie auch angreifbar.

Stop. Zurückspulen, einatmen, ausatmen. So weit sind wir nämlich noch nicht. In diesem Artikel sprechen wir über das “davor”. Schritt Null, quasi. Den Schritt, den du idealerweise gehst, wenn du noch in der Planungsphase bist. Denn bevor du dich nach draußen ins große, weite Internet wagst, solltest du dir ein paar Gedanken über deine Markenstimme machen. 

Ich habe da einige kleine Tipps für dich zusammengestellt.

So findest du deine Stimme in der Online-Welt

Tipp 1: Sei du selbst!

Ja ich weiß. Das hört man eigentlich überall. Und irgendwie ist es ja auch selbsterklärend. Du sollst eben einfach so sein, wie du bist. Nur hier kommt der Punkt. Stellst du dir an dieser Stelle auch manchmal die Frage  — wie bin ich eigentlich?

Gut. Dann können wir beide jetzt erleichtert aufatmen. Denn dann geht es uns so wie vielen, denen gar nicht so viel einfällt, wenn sie sich plötzlich selbst beschreiben müssen.

Mir hat folgender Rat geholfen: Wenn du jemand bist, der gerne Witze macht und sich selbst nicht so ernst nimmt, dann nimm genau diese Charaktereigenschaften auch mit in deine Online-Präsenz. Bist du ein ruhiger und eher introvertierter Mensch, stehe zu deiner Wesensart. Wichtig ist einfach  — verstelle dich nicht.

Dieselben Eigenschaften, die Menschen offline an dir schätzen, wirken auch online glaubwürdig und authentisch.

Tipp 2: Fang mit deinen Werten an!

Werte sind oft die Basis unserer Entscheidungen im Leben. Aber häufig bemerken wir unseren “inneren Werteabgleich” gar nicht  — er läuft unbewusst ab. Um uns bewusst zu werden, was uns tatsächlich antreibt, kann es helfen, diese Werte zu visualisieren.

Dafür holst du deine Werte zuerst aus dem Unterbewusstsein. Nimm dir ausreichend Zeit für diesen Schritt. Überlege, was dir im Leben wirklich wichtig ist. Denke auch daran, welche Eigenschaften du an Mitmenschen schätzt. Idealerweise schreibst du dir diese Punkte auf.

Besinne dich auf deine persönlichen Helden und Vorbilder  — für welche Werte stehen sie? Sind das Werte, die du dir auch für dich selbst wünschst? Was für ein Mensch wärst du gerne? Das sind Fragen, die dir helfen können, deine wichtigsten Grundüberzeugungen zu identifizieren.

Aus diesem Brainstorming kannst du nach und nach diejenigen Wertvorstellungen herausfiltern, die dich als Person ausmachen (sollen). Damit fällt es dir hoffentlich leichter, Inhalte zu produzieren, die mit deinen Werten übereinstimmen. Und deine Stimme in der Online-Welt durch Authentizität und Integrität zu kennzeichnen.

Tipp 3: Formuliere Ziele, die diesen Werten entsprechen

Im nächsten Schritt identifizierst du Ziele, die mit deinem Selbstverständnis übereinstimmen. Das hilft dir, einen klaren Weg vor Augen zu haben. Außerdem ist es eine gute Messgrundlage dafür, wann du das erreicht hast, was du dir vorgenommen hast: Deine Stimme in der Online-Welt zu finden.

In der (Online-) Businesswelt ist die SMART-Formel eine sehr beliebte Hilfe, um klare Ziele zu definieren. Sie wird gerne für quantitativ messbare Ziele verwendet, funktioniert aber auch bei qualitativen Zielen. Die einzelnen Buchstaben stehen dabei für spezifisch, messbar, akzeptiert, realistisch und terminiert. Nehmen wir beispielsweise an, eine deiner Wertvorstellungen ist Ehrlichkeit.

Dein daraus abgeleitetes Ziel ist es, mit deinem Business und deiner Person für Ehrlichkeit zu stehen. 

Mithilfe der SMART-Formel könnte das dann so aussehen:

  1. Ich präsentiere mich online authentisch, so wie ich wirklich bin.
  2. Ich prüfe jeden meiner Online-Inhalte darauf, dass er keine falschen Informationen enthält und gehe offen und redlich mit Kunden und Geschäftspartnern um
  3. Ich binde mich an dieses Ziel und nehme es bewusst für mich an
  4. Ich erkenne an, dass dieses Ziel realistisch und umsetzbar ist
  5. Ich ziehe nach 3 Monaten Zwischenbilanz (Vertrauen meine Kunden mir, wirke ich glaubwürdig?) und suche nach Verbesserungsmöglichkeiten

Fazit: Persönlichkeit + Werte + Ziele = Deine Stimme!

Mark Twain soll einst folgendes gesagt haben: “Wenn du nicht weißt, wo du hinwillst  — wundere dich nicht, wenn du woanders ankommst.”

Was das für uns bedeutet, rekapitulieren wir kurz: Werde dir bewusst, welche Eigenschaften dich als Person ausmachen und was andere an dir schätzen. Um deine Stimme in der Online-Welt zu finden, gilt es als nächstes, tief in dich hineinzuhören. Was ist dir wichtig? Sind es Ehrlichkeit, Vertrauen, Integrität und Glaubwürdigkeit? Oder sind es Werte wie Gerechtigkeit, Nächstenliebe und Zuverlässigkeit? 

Erstelle deinen eigenen kleinen Wertekanon und formuliere smarte Ziele, die auf diesen Werten basieren. In jedem Fall: Hab Vertrauen in deine Fähigkeiten!


Über Sarah Derkaoui

Sarah lebt und arbeitet als freiberufliche Texterin in Kairo. Sie hilft Coaches und anderen Experten der Gesundheitsbranche, online eine authentische Stimme zu finden und ihre Expertise in die richtigen Worte zu verpacken. Ihr Markenzeichen sind empathische, wissenschaftlich fundierte Texte, die überzeugen.

Schau’ einfach mal bei smartext-marketing.com vorbei und buche ein kostenloses, 15-minütiges Strategiegespräch bei ihr!

Erfolgreiches Onlinebusiness mit passivem Einkommen aufbauen

Authentisch und mutig — so findest du deine Stimme in der Online-Welt

0 kommentieren

You may also like

Kommentar schreiben