Erfolgreiches Business im Bereich Fitness & Gesundheit: Interview mit Iris Lehner

von Julia
Erfolgreiches Business im Bereich Fitness & Gesundheit: Interview mit Iris Lehner

Im heutigen Interview spreche ich mit Iris, die sich ein Online- und Offlinebusiness im Bereich Fitness & Gesundheit aufgebaut hat. Ihr erfahrt, wie die sportbegeisterte Mama von zwei Kindern Beruf und Familie unter einen Hut bringt, was sie an der Selbstständigkeit so schätzt und warum der Bereich Onlinetraining bzw. Onlinekurse gerade immer mehr an Bedeutung gewinnt. Viel Freude beim Lesen!

Stell dich doch bitte erstmal kurz vor: Wer bist du und wie lebst du?

Vielen Dank, dass ich dabei sein darf. Ich bin Iris und wohne mit meinem Mann und zwei Töchtern in Einsiedeln in der Schweiz. Dies ist der perfekte Ort zum Wohnen für einen Sportfreak wie mich. Es gibt ganz viele Berge und einen See in der Nähe und im Winter haben wir Schnee. Also ganz viele Möglichkeiten für Outdoorsport. Zudem haben wir unsere Garage in ein Gym umgebaut, wo wir jederzeit trainieren können. Es ist also wenig verwunderlich, dass mein Job mit Sport zu tun hat. Ich bin Expertin für prä- und postnatales Fitnesstraining und begleite somit Frauen auf ihrem sportlichen Weg während der Schwangerschaft und danach.

Was genau bietest du an?

Mein Angebot ist breit gefächert und findet sowohl im offline als auch im online Bereich statt. Offline biete ich Gruppenkurse und Personal Trainings für Schwanger und Mütter an, zudem gebe ich Seminare für andere Trainer, damit sie die wichtigsten Punkte zum Training mit Schwangeren und Müttern kennen. Im Online Bereich biete ich Trainingsprogramme, welche selbstständig zuhause absolviert werden können und remote Coachings für solche, die nicht in meiner Nähe wohnen.

Was ist das besondere an deinem Angebot?

Es ist wissenschaftlich fundiert und stellt die sportlichen Bedürfnisse der Frauen in den Mittelpunkt. Es ist zwar klar auf Schwangere und Mütter ausgerichtet, innerhalb dieser Zielgruppe wird aber ein breites Spektrum von Spitzensportlerinnen bis zu Neueinsteigerinnen in den Sport abgedeckt.

Was ist deine Mission? Warum tust du, was du tust?

Ich will Frauen mit fundierten Informationen zum Thema Sport in der Schwangerschaft begleiten, so dass sie diesen mit einem guten Gefühlt ausüben können. Es gibt so viele falsche, nur halbwahre und angstmachende Aussagen in diesem Gebiet, welche ich entkräften möchte.

Wie bist du zum Sport gekommen? Hast du Ausbildungen absolviert oder bist du Autodidaktin?

Sport war schon immer ein grosser Bestandteil in meinem Leben. Ich spielte früher Volleyball auf sehr hohem Niveau und coachte Juniorinnen. Nachdem ich meine Karriere beendete, fand ich in CrossFit meine neue Lieblingsportart, welche ich auch meine beiden Schwangerschaften hindurch betrieb. Mein Wissen habe ich aus einem Mix aus Ausbildungen und Selbststudium beigebracht. Den Sportbereich habe ich mehrheitlich aus Ausbildungen. In meinem Spezialgebiet prä- und postnatales Training sind gute Ausbildungen rar und man muss sein Wissen definitiv selber zusätzlich noch erweitern.

Warst du immer selbstständig in diesem Bereich oder auch angestellt tätig?

In diesem Bereich war ich schon immer selbständig. Ursprünglich studierte ich aber Wirtschaft und arbeitete nach meinem Masterabschluss als Projektleiterin in einem Unternehmen.

Welche Vorteile bietet dir deine Selbstständigkeit?

Ich kann mir meine Zeit selber einteilen und grösstenteils von zuhause aus arbeiten. So ist es viel einfacher für mich, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, vor allem jetzt, wo die Kinder noch klein sind. Zudem ist es toll, mein eigener Chef zu sein und Entscheidungen selber treffen zu können.

Seit wann bist du selbstständig und wie hast du dein Business aufgebaut? Durch welche Maßnahmen konnte deine Selbstständigkeit stetig wachsen?

Offiziell gründete ich meine Firma im Herbst 2020, an dem Projekt arbeite ich aber bereits seit Frühling 2018. In einem ersten Schritt habe ich meine Onlinepräsenz, vor allem auf Instagram, aufgebaut und dort viel Information und Mehrwert geschaffen. So konnte ich meine Kompetenz beweisen und erste Kundinnen gewinnen. Mittlerweile sind zufriedenen Kundinnen, welche mich weiterempfehlen, ebenso wichtig für mein Wachstum.

Wie und auf welchen Wegen findest du neue Kunden?

Für meine Onlinekurse kommen die meisten Kundinnen über meine Social Media Kanäle, für das offline Business vor allem in regionalen Facebook Gruppen und mit Flyern an Orten, wo sich Schwangere und Mütter häufig aufhalten. Mund zu Mund Propaganda hilft mir in beiden Bereichen sehr.

Investierst du ein bestimmtes Budget in Werbemaßnahmen oder nutzt du andere Marketingkanäle?

Ich bin bei den Werbemassnahmen noch viel am Ausprobieren und herausfinden, was funktioniert und was eben nicht. Mein Hauptfokus liegt aber klar auf den sozialen Medien. Zusätzlich schreibe ich einmal pro Monat einen Gastbeitrag für ein grosses Schweizer Familienmagazin. Ich habe nur grob ein Budget, entscheide viel situativ.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Mein Arbeitstag beginnt meistens um 8.30 Uhr, dann übernimmt unser Au-Pair die Kinder. Morgens habe ich meistens Kurse oder Personal Trainings. Nach dem gemeinsamen Mittagessen mit der Familie kümmere ich mich jeweils um die administrativen Sachen und den online Bereich. Um 15.30 nehme ich mir dann eine Stunde für mein eigenes Workout, bevor ich um 16.30 Uhr die Kinder wieder übernehme. Es sind aber bei weitem nicht alle Tage gleich und ich passe alles immer wieder neu den Gegebenheiten an.

Erfolgreiches Business im Bereich Fitness & Gesundheit: Interview mit Iris Lehner

Iris beim Outdoor-Training

Wie bringst du Arbeit und Familie unter einen Hut?

Dadurch, dass wir ein ideales Umfeld für uns als Familie, aber auch für das Business kreiert haben. Mein Mann arbeitet nur Teilzeit und übernimmt einen Teil der Kinderbetreuung, zusätzlich haben wir ein Au-Pair, welches wir flexibel für die Kinderbetreuung einsetzen können. So bin ich bezüglich meinen Arbeitszeiten sehr flexibel. Zusätzlich arbeite ich viel von zuhause aus, so kann ich beispielsweise mit den Kindern gemeinsam Mittag essen, auch wenn ich am Arbeiten bin.

Du kombinierst Online- und Offlinearbeit miteinander. Wie schätzt du den Trend „Onlinebusiness“ für die Zukunft ein?

Der Onlinebereich wohl in Zukunft vermehrt genutzt werden, da es mit Baby zuhause einfacher ist, wenn man zeitlich flexibel trainieren kann. Zusätzlich gerade jetzt nach dem COVID-19 Lockdown haben sich viele daran gewöhnt, von zuhause aus zu trainieren. Zusätzlich spielt natürlich eine Rolle, dass es noch kaum Trainer gibt, welche sich fachlich so gut mit dem Training für Schwangere und Mütter auskennen. So bleibt vielen nur die Möglichkeit ein Onlinetrainingsangebot zu nutzen. Dieser Punkt wird sich aber in Zukunft wohl ändern, da es immer mehr Ausbildungen und Informationen in diesem Bereich gibt.

Warum hast du dich entschieden, zukünftig vermehrt Onlinekurse anzubieten?

Dafür gibt es zwei Gründe. Einerseits kann ich so viel mehr Frauen erreichen, da sie dafür nicht in meiner Nähe sein müssen. Andererseits ist es für mich passives Einkommen. Das heisst: Ich muss anfangs viel Arbeit hineinstecken, aber danach generiert es bei jedem Verkauf Einkommen, ohne dass ich nochmals substanziell Zeit investieren muss.

Empfindest du deine Arbeit als erfüllend? Was macht für dich eine erfüllende Tätigkeit aus?

Eine erfüllende Tätigkeit ist für mich persönlich, wenn es mir Spass macht und ich damit anderen Menschen helfen kann. Das ist bei meiner momentanen Arbeit definitiv gegeben.

Hast du einen Plan B? Was würdest du machen, wenn du irgendwann nicht mehr als Trainerin tätig sein möchtest?

Nicht wirklich einen Plan B, aber ich bin auch nicht völlig versteift auf mein Business. Vielleicht zieht es mich irgendwann wieder zurück in die Wirtschaft oder eine ganz andere Möglichkeit tut sich irgendwo auf.

Was würdest du tun, wenn du genug Geld zum Leben hättest und nicht mehr arbeiten müsstest?

Dann würde ich mir entweder einen VW California kaufen und mit meiner Familie die Weltentdecken oder irgendwo sehr abgelegen ein Häuschen kaufen und viel Zeit draussen mit der Familie verbringen.

Das klingt ganz wunderbar! Ich danke dir sehr für diese spannenden Einblicke in dein Business und wünsche dir weiterhin ganz viel Erfolg auf deinem Weg!

Erfolgreiches Onlinebusiness mit passivem Einkommen aufbauen

Erfolgreiches Business im Bereich Fitness & Gesundheit: Interview mit Iris Lehner

0 kommentieren

You may also like

Kommentar schreiben