Wie du deine persönliche Marke stärkst

von Julia
Hinter den Kulissen der Businessheldinnen: Mein Weg in die Selbstständigkeit & meine Erfolgsgeheimnisse (Teil 1)

Welches Bild willst du im Kopf deiner KundInnen erzeugen? Welche Gefühle sprichst du bei ihnen an? Wie willst du wahrgenommen werden, was ist deine Message, dein ganz persönlicher Stil, deine authentische Stimme? Das alles macht den Kern deiner persönlichen Marke aus.

Das Branding deines Business bzw. deiner Webseite beinhaltet sowohl das visuelle Erscheinungsbild, Konzept, Schreibstil und Tonalität, als auch dich selbst als dessen Inhaberin und natürlich deine Message, die du mit deinem Business bzw. deiner Webseite vermitteln möchtest. Mit deinem Branding hebst du dich von der Masse ab und gibst deinem Business eine einzigartige Identität. Dadurch entsteht eine eindeutige, starke persönliche Marke. Auch für dich selbst ist ein möglichst klare Ausrichtung wichtig – so kannst du gezielt Layout, Name, Logo, Inhalte, Schreibstil & Co. daran ausrichten.

Warum ist der Aufbau einer persönlichen Marke so wichtig?

Es gibt Milliarden von Webseiten, Blogs, Facebook-Seiten, YouTube-Kanälen. Unzählige Flyer, Visitenkarten, Broschüren in jedem Café, an Infoständen, in Geschäften. Warum sollten sich die Leute genau dein Business merken? Wie kannst du aus der Masse herausstechen und deinen potenziellen KundInnen und Lesern im Gedächtnis bleiben?

  • Du kennst genau ihr Problem und hast die maßgeschneiderte Lösung dafür
  • Deine ganz persönliche Art spricht sie mehr an als die der Mitbewerber
  • Du hast einen ganz besonderen (einzigartigen) Lösungsansatz, den es nur bei dir gibt
  • Du bist ihnen sympathisch. Sie bauen eine Beziehung zu dir auf und entwickeln Vertrauen zu dir

Deine Kunden bauen im besten Falle eine (virtuelle) Beziehung zu dir auf. Sie mögen deinen Stil, die Art wie du schreibst, deine Inhalte und das, was sie von deiner Persönlichkeit mitbekommen. Dadurch entsteht Vertrauen. Und jemanden, dem sie vertrauen, der ihnen sympathisch ist und der auch noch die Lösung für ihr Problem hat, merken sie sich natürlich. Doch das ist nur ein Teil deiner persönlichen Marke. Denn wichtig ist auch, dass du deinen eigenen Stil, deine visuelle Identität einheitlich und konstant auf all deinen Kanälen verwendest.

Wer bist du und was ist deine Mission?

Eine persönliche Marke zu werden bedeutet nicht, dass du dich verbiegen und Jemanden darstellen sollst, der du nicht bist. Es geht hier einzig und allein um Authentizität. Darum, du selbst zu sein. Deine Persönlichkeit zeigt sich zum Beispiel in deinem Stil (deine Kleidung, deine Wohnungseinrichtung, bevorzugte Bücher & Filme und vieles mehr) und deiner Präsenz. Der Art wie du sprichst, wie du die Dinge angehst, deiner gesamten Lebenseinstellung. Deine Körpersprache, deine Ausdrucksweise und wie du mit anderen Menschen umgehst.

Der eigene Stil ist meist eine Kombination verschiedener Faktoren, nicht ein einzelnes Merkmal an sich. Jeder Mensch vereint verschiedenste Interessen und auch Gegensätze in sich, die in deinem Business bzw. deinen Kommunikationsmitteln durchaus auch Thema sein können. Durch deren Kombination entsteht Individualität und es bildet sich eine konkrete persönliche Positionierung heraus.

Baue eine persönliche Verbindung auf

Menschen sind soziale Wesen. Deine Leser und potentiellen Kund/-innen möchten eine Verbindung und Vertrauen zu dir aufbauen. Die „Über mich“-Seite ist die meistgeklickte Seite auf Webseiten! Wer schreibt diese Webseite? Ist er oder sie authentisch und ehrlich? Auf welchen Erfahrungen basieren seine bzw. ihre Artikel? Was ist seine bzw. ihre ganz persönliche Geschichte?

Wie du deine persönliche Marke stärkstDeshalb sind auch mindestens ein Foto von dir, sowie eine funktionierende E-Mail Adresse auf deiner Webseite essentiell wichtig. Jemand, der sich versteckt und nicht erreichbar bzw. unnahbar ist, bleibt den Lesern fremd. Sie bauen keinerlei Beziehung auf und suchen sich lieber eine andere Webseite, bei der wir wissen wer dahinter steckt. Das bedeutet nicht, dass du auf deiner Webseite blank ziehen und alles über dich preisgeben musst. Ein paar professionelle Fotos, eine ehrliche About-Seite und authentisch geschriebene Texte (gespickt mit ein paar deiner eigenen Erfahrungen) reichen völlig aus. Je ehrlicher du auftrittst, desto mehr Vertrauen können deine Leser zu dir aufbauen und umso stärker wird deine Positionierung bzw. deine persönliche Marke erinnert und wiedererkannt.

Viele weitere Tipps und Impulse bekommst du im kostenfreien Workbook Wie du deine persönliche Marke stärkst.

Hast du noch Fragen dazu? Schreib einfach einen Kommentar unter diesen Beitrag oder melde dich über das Kontaktformular.

Onlinekurs „Positionierung & Nische finden“

Positionierung & Nische findenDeine Positionierung bildet das Fundament deines Business. In diesem Kurs erarbeitest du deine perfekt passende Nische, mit der du dich 100% wohl fühlst, deine Sichtbarkeit & Reichweite erhöhst und den Wiederkennungswert deines Angebots steigerst.

Mit einer klar definierten Nische kannst du dich schneller als Expertin auf deinem Gebiet positionieren und steigerst damit Reichweite und Sichtbarkeit. Warum? Du wirst von Anfang an mit einem bestimmten Thema in Verbindung gebracht. Menschen, denen dein Angebot zusagt, merken sich deinen Namen in Verbindung mit diesem Thema. Du kannst dein gesamtes Branding, deinen Content, dein Angebot genau auf diese Nische zuschneiden und deine Zielgruppe damit sehr effektiv ansprechen.

Diese Themen behandeln wir im Kurs:

  • Dein Warum & Deine Werte
  • Deine Vision & Deine Message
  • Deine Stärken
  • Deine ganz individuelle Heldinnenstory
  • Deine Nische / Dein Alleinstellungsmerkmal
  • Nische finden als Scannerin / Vielbegabte
  • Dein Elevator Pitch
  • Deine persönliche Marke

Erfolgreiches Onlinebusiness mit passivem Einkommen aufbauen

Wie du deine persönliche Marke stärkstWie du deine persönliche Marke stärkst

0 kommentieren

You may also like

Kommentar schreiben