3 Erkenntnisse, die mein Business massiv transformiert haben

von Julia
3 Erkenntnisse, die mein Business massiv transformiert haben

In der vergangenen Woche ist bei mir etwas Magisches passiert: Ich hatte eine Art Erleuchtung was mein Business angeht. Insgesamt sogar 3 Erleuchtungen! Daran möchte ich dich heute gern teilhaben lassen. Vielleicht inspiriert dich meine Geschichte, dein Business leichter und freier zu gestalten – so dass du jeden Tag Freude an deiner Arbeit hast.

Seit einigen Wochen bin ich in einem Mentoring-Programm, um meine Marke zu schärfen und all meine Interessen in einem einzigen Business zusammen zu fassen. Als Vielbegabte mit gefühlt 1 Million Leidenschaften ist mir das bisher immer total schwer gefallen und ich dachte, ich müsste für jede Idee ein eigenes Business starten – da ja immer alle von der „spitzen Nische“ reden.

Im Mentoring wurde mir klar: So ein Quatsch. Meine Nische IST meine Vielbegabung. Es macht mich einzigartig, dass ich viele Interessen habe und viele Dinge gut umsetzen kann. Die Aufgabe besteht darin, in diesen vielen Dingen den roten Faden zu finden, quasi ein Dach, das über allem steht. Und dann alles darunter zu gruppieren. Das war Erkenntnis Nummer 1.

Schwierig wurde für mich vor allem das Loslassen meiner alten Marke, bzw. das, was ich dafür hielt. Denn bisher stand ich für „Business-Coaching“, was 1000 andere auch machen und von denen ich mich nicht wirklich abhob. Mir war nicht klar, was denn nun MEIN DING war. Doch der Blick einer außenstehenden Person – in diesem Falle meiner Mentorin – war nicht so eng wie mein eigener und sie sagte mir schon in der ersten Session wo sie den roten Faden bei mir sieht. Das, was ich seit 16 Jahren mache: Verschiedenste passive Einkommensströme aufbauen und zum Erfolg bringen.

Gerade WEIL ich soviele Interessen habe, sind dabei unendlich viele Einkommensquellen entstanden: Onlinekurse, E-Books & Taschenbücher, DIY-Anleitungen & Vorlagen zum Ausdrucken, ein Blog-Business mit Affiliate-Einnahmen, Empfehlungsprovisionen in einem Expertennetzwerk und ein eigener Merchandise-Shop. Seit dem Beginn meiner Selbstständigkeit wollte ich unabhängig und frei sein, meine Zeit nicht mehr gegen Geld eintauschen. Produkte entwickeln, die ich automatisiert immer wieder verkaufen kann. Meine verschiedenen passiven Einkommensströme bringen mir monatlich drei- bis fünfstellige Beträge ein. Und auch wenn es viele verschiedene Dinge sind, so ist der rote Faden MEINE Herangehensweise, mein Stil der Umsetzung, meine Expertise aus 16 Jahren, die ich mit Ausprobieren und Weiterbildung zum passiven Einkommen verbracht habe. Das war Erkenntnis Nummer 2.

Dann kam es noch besser. Ich dachte, ich hätte meine Nische schon gefunden – doch irgendetwas störte mich daran. Es war noch nicht rund. Mir geht es nicht nur ums Geld verdienen, denn ich ahbe eine sehr große Mission und Vision. Ich will wirklich Dinge bewegen. Menschen und Intiativen unterstützen, die sich für eine bessere Welt einsetzen. Mut machen, empowern, inspirieren – durch meine eigene Geschichte und die von so vielen anderen Businessheld*innen, die ich regelmäßig interviewe. Ich googelte ein wenig zum Thema „Passives Einkommen“ und da fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Alles was ich fand war männlich geprägt. Schnell reich werden, flotte Autos fahren, ein Luxusleben führen, nicht mehr arbeiten – egal mit welchem Produkt. Es ging nicht um Impact, etwas zu bewegen, anderen wirklich zu helfen. Es ging nur ums Geld.

Das Purpose Business PrinzipWie es der Zufall so will (spätestens jetzt glaube ich echt nicht mehr an Zufälle!) habe ich gerade mein neues Buch fertig gestellt – das Purpose Business Prinzip. Darin geht es um sinnstiftende Unternehmen, die eben nicht nur „um des Geldes“ wegen existieren und nur auf Wachstum ausgerichtet sind. Sondern Unternehmen, die wirklich große Veränderungen in die Welt bringen. Nachhaltige Produkte entwickeln, neue Wege einschlagen, ihre Mitarbeiter*innen auf die gleiche Ebene stellen, fair bezahlen und vorallem: Das Gemeinwohl im Blick haben. Es geht nicht nur um sie und ihren Kontostand. Es geht darum, wirklich gute Dinge in die Welt zu bringen, die weder der Umwelt noch anderen Menschen schaden.

Hier war nun meine Erkenntnis Nummer 3: Meine Nische ist eine Kombination aus passivem Einkommen und Impact. Ich möchte Frauen unterstützen, ein wirklich sinnstiftendes und nachhaltig erfolgreiches Onlinebusiness aufzubauen – mit wertvollen passiven Produkten für mehr Unabhängigkeit und Freiheit. Nicht mehr Zeit gegen Geld tauschen – das ist die eine Komponente. Die andere ist, weiter zu denken als nur bis zum eigenen Kontostand. Wirklichen Impact zu erzeugen. Aktiv die Welt zu verändern. Tschakka!

Programm für dein sinnstiftendes Onlinebusiness mit passivem Einkommen

Aus meinen Erkenntnissen habe ich zwei neue Programme entwickelt. Eins zum Aufbau deines sinnstiftenden Business – das ist das große Komplettprogramm mit ALL meinem Wissen aus 16 Jahren im Onlinebusiness, inklusive passivem Einkommen. Und dann ein zweites, etwas kleineres Programm für alle, die bereits ein erfolgreiches Business aufgebaut haben: Ein Programm zum Aufbau eines passiven Einkommens für Frauen. Sinnstiftend und wertebasiert.

Sinnstiftendes OnlinebusinessPassives Einkommen für Frauen

 

Natürlich war das noch nicht alles zu meinem neuen Markenauftritt. Meine Webseite habe ich komplett überarbeitet, alle Blogbilder ausgetauscht und meine Über mich-Seite aufgefrischt – mit Zeitstrahl und Fotos seit dem Start meiner kreativen Lebensreise im Jahre 1983.

Ich freue mich auf diesen neuen Abschnitt mit meinem Herzensbusiness. Wenn du Fragen oder Feedback hast, schreib mir an julia@businessheldinnen.com – ich freu mich auf dich!

Deine Julia

0 kommentieren

You may also like

Kommentar schreiben